Sparkassen Zeitung

Im Fokus

Flagge zeigen

Ausgabe #2 Mai/2021 • RESILIENZ

Am 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (englische Kurzform: IDAHOBIT), haben Erste Group, Erste Bank und weitere Sparkassen österreichweit die Regenbogenfahne in ihrer Unternehmenszentrale gehisst und setzen damit ein wichtiges Zeichen gegen die Diskriminierung von Menschen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen. Weltweit haben sich Unternehmen mit ähnlichen Maßnahmen der Message des IDAHOBIT angeschlossen.

„Die sexuelle Orientierung oder Identität darf nicht ausschlaggebend für die Zusammenarbeit sein. Niemand muss sich bei uns verstecken, denn Vielfalt macht uns stärker“, erklärt Erste Group Vorständin Alexandra Habeler-Drabek. Übrigens ist die Erste Group Bank AG weiterhin als einziges österreichisches Unternehmen neben nur 20 weiteren Unternehmen aus dem DACH-Raum im aktuellen Bloomberg Gender-Equality Index gelistet.

Foto: Cecilie Johnsen/Unsplash

Diesen Artikel teilen:

Was zählt, sind die Menschen