Sparkassen Zeitung

Werte

Die Einstellung gibt Energie!

Ausgabe #4 September/2021 • GESUND UND FIT
Gerrit Gubo

JULIA DUJMOVITS, OLYMPIASIEGERIN IM SNOWBOARD, YOGATRAINERIN & MENTAL COACH BEI DEN HEALTHDOCTORS, ÜBER MENTALITÄT, EINE GESUNDE EINSTELLUNG UND DIE AUSWIRKUNG POSITIVER GEDANKEN AUF DEN ALLTAG. DIE SPITZENSPORTLERIN WEISS, WIE MAN DAS EIGENE MINDSET FÜR EINEN GESÜNDEREN LEBENSSTIL NÜTZT.

Wenn Sie an Ihre Vergangenheit denken: Wie hat sich Ihre Mentalität, Ihr Mindset auf Ihre sportliche Karriere ausgewirkt?

Julia Dujmovits: Alles beginnt mit Träumen, Visionen und dem Gefühl dazu. Ich habe schon als Kind intuitiv Techniken „angewandt“, die ich später im Leistungssport im Mentaltraining kennenlernte. In einem Zustand von Freude, Begeisterung, Neugier und Vertrauen kommt alles Weitere von selbst. Der beste Coach ist immer das eigene Herz. Natürlich hat mich Leistungssport mental geprägt und gestärkt: durch Extremsituationen, Verletzungen, Niederlagen, Erfolge. Der Schlüssel für mich ist immer Vertrauen und der Mut, auch loszulassen zu können. Mich begeistert es, innere Begrenzungen zu verschieben und im nächsten Moment die Auswirkungen im Außen zu beobachten. Jeder einzelne Gedanke hat seine Auswirkung.

Warum ist es so wichtig, mit der richtigen Einstellung an das Thema Fitness heranzugehen?

Dujmovits: Weil die Einstellung innerlich füllt und Energie gibt – oder eben leer macht. Es macht mehr Sinn, mit voller Aufmerksamkeit am Strand die Sonne zu genießen als genervt, unmotiviert und mit einem „Muss“ im Fitness-Studio zu stehen. Für mich persönlich ist es sehr wichtig, nicht ins Leere zu trainieren. Das heißt, wenn man Fitness macht, dann macht man Fitness! (lacht)

Bis zu welchem Grad ist eigentlich Mentalität bzw. Mindset trainierbar?

Dujmovits: Es gibt viele Möglichkeiten, das eigene Mindset zu trainieren. Man sollte Herausforderungen finden, die einem Spaß machen. Was würden Sie normalerweise nie tun? Machen Sie genau das! Beobachten Sie Ihre Gewohnheiten – was würde passieren, wenn Sie sie ändern würden? Es ist sehr wichtig, seine Ziele und Träume zu kennen!

Warum sollten Gesundheit, Fitness und Mentalität als Einheit begriffen werden?

Dujmovits: Alles ist immer und in jedem Moment miteinander verbunden. Gefühle, Gedanken, Motivation, innerliche Ausrichtung, Bewusstsein. Alles hat Einfluss auf unser Leben. Fitness stärkt das Mindset und das Mindset wiederum stärkt die Fitness. Wenn Sie fit sind, auf Ihre Ernährung achten und Ihrem Körper Gutes tun, ist Ihr Kopf frei, kann klar denken und den Fokus auf die für Sie wirklich wichtigen Dinge legen!

Wie sieht ein gesundes Mindset in punkto Fitness aus?

Dujmovits: Es ist die Begeisterung an der Bewegung an sich, der Weg – nicht das Ziel. Das Ziel ist ein Wegweiser, aber nicht die Motivation.

Sie sind Beraterin bei den healthdoctors – womit genau beschäftigen Sie sich hier, was ist das Besondere an dem Konzept?

Dujmovits: Die healthdoctors sind das ExpertInnen-Netzwerk für Orthopädie, Bewegung, Ernährung und Mindset. Wir haben hier etwas Großes gestartet und unsere Vision ist es, die Menschen auf dem Weg zu ihrem besten Leben zu begleiten! Es ist wichtig zu erkennen, dass jeder sein eigenes bestes Leben führen kann. Jeder Mensch hat seine persönliche Bühne und bringt andere Voraussetzungen mit. Genau dort setzen wir als ExpertInnen-Team an – wir evaluieren den Ist-Stand und die Ziele gemeinsam mit unseren Klienten, erarbeiten maßgeschneiderte Konzepte, individuelle Therapiepläne und begleiten so nachhaltig auf dem Weg zu mehr Agilität, Lebensfreude und Vitalität. Das Besondere an dem Konzept ist, dass wir präventiv, ganzheitlich und begleitend arbeiten. Nur so kann jeder Klient auch laufend seine persönlichen Erfolge feiern. Wir arbeiten im Team und wenn gewünscht auch fachübergreifend. Mit an Bord sind Orthopädinnen und Orthopäden, Physiotherapeutinnen und -therapeuten, Bewegungscoaches, Yogatrainerinnen und Yogatrainer, Lebensberaterinnen und -berater, Ernährungs- und Sportwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler sowie Mental Coaches.

Geben Sie uns einen Tipp: Wo fängt man am besten mit dem Training des eigenen Mindsets an?

Dujmovits: Überlegen Sie mal: Von angenommen 100 Gedanken – wie viele Ihrer Gedanken sind erfüllt von Gesundheit, Stärke und Wohlfühlen? Und wie viele Ihrer Gedanken aus diesen 100 richten sich an Schmerz, Angst und Verletzungen? Es ist wichtig zu wissen, dass der Fokus unserer Gedanken unsere Energie und somit unser Tun bestimmt. Tipp: Trainieren Sie die Ausrichtung Ihrer Gedanken, indem Sie den Fokus ganz bewusst täglich eine Minute nur auf Ihre eigene Atmung richten. Konzentrieren Sie sich nur darauf und blenden Sie alle Gedanken dabei aus.

TIPP: RE/MIND APP

Julia Dujmovits hat gemeinsam mit ihrem Geschäftspartner eine Atmungsapp entwickelt. In der App gibt es tägliche Atemsessions für einen gesünderen Lebensstil mit SpitzensportlerInnen, AtemspezialistInnen und UnternehmerInnen. Alle TeilnehmerInnen atmen synchron. RE/MIND ist ein sehr wirksames Tool und schafft eine tiefe Verbindung zu sich selbst und Menschen in aller Welt. www.remindunite.com

 

Weitere Informationen über Julia Dujmovits als healthdoctors-Expertin finden Sie hier: www.healthdoctors.at/dujmovits-mentaltraining

Diesen Artikel teilen:

Was zählt, sind die Menschen