Sparkassen Zeitung

Im Fokus

Flüchtlingsfonds der ERSTE Stiftung fördert Mitarbeiterideen

Ausgabe #4/2016 • Open for Business

Viele KollegInnen im österreichischen Sparkassensektor engagieren sich in ihrer Freizeit für andere – sei es im Sportverein, im Gemeinderat oder in der Pfarre. Seit letztem Jahr stellt die Integration von Menschen, die nach Verfolgung und Flucht zu uns gekommen sind, viele dieser Akteure vor neue Herausforderungen. Ehrenamtlich etwas für andere zu tun bedeutet eben auch oft, etwas aus eigener Tasche oder aus kleiner Vereinskasse bezahlen zu müssen.

Der Flüchtlingsfonds der ERSTE Stiftung wurde im Herbst letzten Jahres eingerichtet, damit genau diese KollegInnen unkompliziert Geld für Integrationsprojekte – und damit für ein besseres Zusammenleben aller – aufstellen können. Mit ganz unterschiedlichen Ideen, nachzulesen und anzuschauen auf www.weil-jeder-menschzaehlt. at, tragen sie nicht nur wesentlich zu einem besseren Miteinander in ihrer eigenen Nachbarschaft bei, sondern auch zu einem sichtbaren Engagement des Sparkassensektors für das Gemeinwohl in Österreich.

Wenn auch Sie eine konkrete Idee für ein Projekt haben, das Flüchtlingen dabei hilft sich in Österreich integriert und willkommen zu fühlen, dann schauen Sie rein unter www.weil-jeder-mensch-zaehlt.at. Projekte werden mit bis zu 3.500 Euro gefördert und die Anträge können online gestellt werden. 278.300 Euro wurden bereits vergeben. Eine Jury aus Sparkassenverband, Caritas und ERSTE Stiftung entscheidet wöchentlich, welche Projekte förderungswürdig sind. Ihr Projekt für den mit insgesamt 500.000 Euro dotierten Fonds sollte bis Ende November abgeschlossen bzw. abgerechnet sein. www.erstestiftung.org

Diesen Artikel teilen:

#glaubandich